Hintergrund:

Der Demografiewandel und der sich verschärfende „War for Talents“ haben Talentmanagement nach neueren Studien zu einer der wichtigsten Herausforderungen an das Personalmanagement gemacht. In den Unternehmen haben sich viele, z.T. sehr unterschiedliche Ansätze entwickelt, die aber oftmals noch kein allgemein akzeptiertes, ganzheitliches und nachhaltiges Talentmanagement-Konzept erkennen lassen. Eine Bestandsaufnahme durch Befragung der MitarbeiterInnen kann in diesem Zusammenhang hilfreich sein und Verbesserungspotenziale – wie von ISPA consult vorgeschlagen – aufdecken.

Fragebogendesign:

Ausgearbeiteter Fragebogen in Print- und Online-Format mit 4 Themenblöcken und 32 Einzelfragen/Items zum Stand des Talentmanagements im Unternehmen bzw. in der Verwaltung; Ergänzung durch „offene“ Fragen.

Gefragt wird nach den Grundlagen (Leitideen und Konzepte) und nach dem Status quo des praktizierten Talentmanagements im Unternehmen bzgl. Ausbaustand, Zielgruppen, Strategie zur Talentgewinnung, Teilfunktionen und eingesetzte Instrumente u.a. Merkmale. Ein Großteil der Fragen gilt den Teilprozessen (Talentgewinnung, Talentfindung und –beurteilung, Talentförderung und -entwicklung, Talentbindung), gefolgt von Fragen nach besonderen Herausforderungen.

Skalierung:

Überwiegend Nominalskalen mit 3 bis 8 Multiple Choice-Antworten (Auswertung: Häufigkeitsverteilungen).

Qualität:

Anlässlich Panelbefragung bei verschiedenen Unternehmen geprüft.

Verwendung:

Einzelbetriebliche Vollerhebung (alle Beschäftigte) oder Stichprobenerhebung (z.B. nur Adressaten von Talentförderungsmaßnahmen) ohne oder mit internem Benchmarking.

 

Mehr Informationen zum Talentmanagement finden Sie bei ISPA-talent oder in der ISPA-Bibliothek