Hintergrund:

Das Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBfG v. 21.12.2000 gibt jedem Vollzeitbeschäftigten das Recht, nach einer sechsmonatigen Mindestbeschäftigungsdauer beim jeweiligen Arbeitgeber den Wechsel in eine Teilzeit-Beschäftigungsdauer zu verlangen. Der Arbeitgeber muss diesem Verlangen nachkommen, es sei denn, schwerwiegende betriebliche Erfordernisse lassen dies nicht zu. Eine anonymisierte Mitarbeiterbefragung kann helfen, Teilzeitwünsche und -möglichkeiten von Fach- und Führungskräften frühzeitig zu erkennen, um darauf reagieren zu können. Die Folgen des Wechsels von der Vollzeit- in die Teilzeitbeschäftigung für Unternehmen und MitarbeiterInnen sind nicht zu unterschätzen.

Fragebogendesign:

Ausgearbeiteter Online- und Printfragebogen gesondert für Führungskräfte und Fachkräfte mit einem einzigen Themenblock und 10 bzw. 9 Einzelfragen/Items zur Einschätzung von Teilzeitwünschen und -möglichkeiten sowie der Folgen für Unternehmen und MitarbeiterInnen.

Die Fragen an die Führungskräfte betreffen z.B. die Teilzeittauglichkeit der Arbeitsplätze ihrer direkt unterstellten MitarbeiterInnen, deren wahrgenommene Teilzeitwünsche, die mit einem Wechsel in die Teilzeitbeschäftigung verbundenen Schwierigkeiten/Hindernisse sowie den erwarteten Auswirkungen auf die eigene Arbeit; auch wird nach den eigenen Teilzeitinteressen gefragt.

Bei den Fachkräften steht die Frage im Vordergrund, ob ein Wechsel in Teilzeit bereits angedacht ist und aus welchen Gründen, welche Nachteile bei einem Wechsel erwartet und wie die Umwandlungsmöglichkeiten des gegenwärtigen Vollzeit-Arbeitsplatzes eingeschätzt werden. Schließlich wird nach der gewünschten Dauer bzw. Länge und nach der gewünschten Verteilung der Teilzeit gefragt.

Skalierung:

Überwiegend Nominalskala mit 3 bis 11 Multiple Choice-Antworten.

Verwendung:

Einzelbetriebliche Vollerhebung (alle Beschäftigte) ohne oder mit externem Benchmarking, vor allem als Instrument der Früherkennung relevant.

 

Mehr Informationen zum Thema Arbeitszeit finden Sie auf der Unternehmenswebsite der ISPA consult  im Beratungsspektrum "Arbeitszeitflexibilisierung" oder in der ISPA-Bibliothek