Hintergrund:

Das weitverbreitete MbO (=Management by Objectives), mit dem Kernstück "Zielvereinbarungen" sieht regelmässige, schriftliche Vereinbarungen von einem oder mehreren Zielen zwischen einem Vorgesetzten und einem bzw. einer Gruppe von zugeordneten MitarbeiterInnen für einen bestimmten Zeitraum vor. Erfolg oder Misserfolg des MbO hängen ganz wesentlich von der Qualität der Zielvereinbarungen ab. Mitarbeiterbefragungen können dazu benutzt werden, um von Zeit zu Zeit einen kritischen Blick auf Stärken und Schwachen der praktizierten Zielvereinbarungen zu werfen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Der nachstehende Fragebogen dient speziell diesem Zweck.

Fragebogendesign:

Ausgearbeiteter Online- und Print-Fragebogen mit 17 Themenblöcken und 83 Einzelfragen/Items zum aktuellen Stand der Zielvereinbarung im Unternehmen bzw. in der Verwaltung; Ergänzung durch „offene“ Fragen.

Gefragt wird u.a. nach verbindlichen Richtlinien und Standardverfahren, nach Art und Form der unternehmensweiten Steuerung, nach Geltungsdauer, Anzahl, Inhalt und Art der vereinbarten Ziele; desweiteren wird gefragt nach dem üblichen Ablauf des Zielvereinbarungsgesprächs, nach Regelungen im Nicht-Einigungsfall, nach dem Nutzen und nach anderen Verbesserungs-potenzialen.      

Skalierung:

Nominalskala mit 3 bis 10 Multiple-Choice-Antworten (Auswertung: Häufigkeitsverteilungen)

Qualität:

Durch Panelbefragung mit verschiedenen Unternehmen getestet

Verwendung:

Beschränkt auf Führungskräfte (Expertenbefragung), die als Beteiligte und/oder Betroffene selbst Erfahrung mit Zielvereinbarungen haben oder Vollerhebung (alle Beschäftigte) ohne oder mit externem Benchmarking.

 

Mehr Informationen zum Thema Zielvereinbarungen finden Sie in der ISPA-Bibliothek